18. Juli 2019 - 05:02 Uhr


Anmelden



Registrieren Passwort vergessen



Unsere
Kooperationspartner











Unsere Kauftipps
(hier klicken)


Belay Master

Reverso 4

Coole Shirts
Impressum
DS-GVO-Datenschutzerklärung

Thema ansehen
 Thema drucken
Tödlicher Kletterunfall
Winny
Die DAV Bergunfallstatistik für die Jahre 2013 / 2013 zeigt es deutlich: Viele Unfälle beim Bergsport sind vermeidbar!

Es zeigt sich, dass es sowohl beim TopRope-Klettern als auch beim Vorstieg Sicherungsfehler sind, die für die Unfälle verantwortlich sind.

So scheint es wohl auch bei dem jüngsten Kletterunfall in einer Münchner Kletterhalle gewesen zu sein. Berichten zur Folge ist demnach ein erfahrenes Kletter-Paar in der Münchner Halle gewesen. Die 45 jährige Frau hatte ihre Route (5+/6-) in 13m Höhe beendet und wollte abgelassen werden. Dazu setzte sie sich ins Seil und stürzte in die Tiefe. Laut Angaben diverser Berichterstattungen war offensichtlich der Knoten am Gurt nicht oder nicht richtig gebunden. Die Frau mußte den Berichten nach mit schwersten Verletzungen unter ständiger Reanimation ins Krankenhaus verbracht werden, wo sie dann schließlich verstarb!

Einen Zeitungsbericht findet ihr dort --> hier klicken

Das Beispiel zeigt, dass es nicht besonders hohe Höhen sein müssen, die zu derartigen Verletzungen führen können! Nahezu jede Halle dürfte diese Höhen haben und ist damit gleichermaßen gefährdet. Daher unsere Bitte und unser Aufruf an alle:

Passt gut auf Euch und andere auf! Führt den Partnercheck durch!
Achtet auch auf die Seilschaften, die neben und um Euch herum sind! Am Fels und in der Halle!
Helft und schreitet ein, wenn Ihr offensichtliche Sicherungsfehler feststellt!

Es geht hier nicht um oberlehrerhaftes Gehabe und schlaumeierische Belehrungen anderer, es geht hier um die Gesundheit und das Leben der Kletterer !!!

Hier findet Ihr unsere Tipps zum Partnercheck:
hier klicken für die Tipps der Kletterkirche


Beim Sichern und Ablassen gilt zusätzlich noch folgendes:

* aufmerksam sein
* nicht zu weit von der Wand entfernt stehen
* nicht zu viel Schlappseil geben
* Kontrolliert ablassen


Zudem will Stürzen und Sichern trainiert sein – unter Anleitung versteht sich!


Weitere Informationen zu diesem Thema und insbesondere zur Bergunfallstatistik findet Ihr beim DAV:
Link zur DAV-Bergunfallstatistik 2012/13



Wir wünschen Euch allen stets unfallfreies und schönes Klettern!!!

Grüsse
Winny



NACHTRAG:

Zusammengefügt am 13. Oktober 2014 um 14:37:08:
Seit gestern gibt es einen Newsletter der Betreiberhalle, in welchem der tödliche Kletterunfall geschehen ist.

Unter nachfolgendem Link findet Ihr den Newsletter, in welchem u.a. der Unfallhergang beschrieben wird:

http://www.kbthal...er/unfall/
 
http://www.Kletterkirche.de
Springe ins Forum:
Impressum
DS-GVO-Datenschutzerklärung